Terms & Conditions for training and slope reservation

Tirols höchster Gletscher ist seit Jahrzehnten ein bekanntes Trainingsgebiet für Trainingsmannschaften und Skiclubs.
Neben den Alpintraining bieten wir mit dem Crosspark am Pitztaler Gletscher ein perfektes Trainingsgelände für Skicrosser und Snowboardcrosser. Auf Wunsch können wir auch eine bis zu 5 Kilometer lange Langlaufloipe auf 2.700 Metern präparieren.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

1. Schriftliche Anmeldung

Um euch schnellstmöglich eure gewünschte Trainingsmöglichkeit zur Verfügung zu stellen, brauchen wir folgende Informationen:

Zeitraum des Trainings
Gruppengröße (Athleten und Trainer)
Art des Trainingslaufs (Slalom, Riesen-Slalom, Super-G)
Kontaktperson (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

Hier könnt ihr euch gleich das Formular für die Pistenreservierung runterladen: Anmeldeformular

Wir sind bemüht euch zeitnahe eine schriftliche Bestätigung zu schicken

Eine bestätigte Reservierung für die Streckenwünsche erfolgt unter der Annahme bzw. Voraussetzung, dass ähnliche Schneeverhältnisse wie im letzten Jahr gegeben sind und sich das Trainingsgelände im gleichen Umfang für die Mannschaften präparieren lässt. Da sich aufgrund von Temperatur- und Niederschlagsmengen entscheidende Änderungen ergeben könnten, bitten wir euch eine Woche vor Anreise noch einmal per Telefon unter der Nummer +43 (0)5413 82288 mit uns Kontakt aufzunehmen.

2. Training mit anderen Mannschaften

Um einen sichere und produktiven Trainingsbetrieb gewährleisten zu können, ist eine gegenseitige Rücksichtsnahme und Kooperation unter den einzelnen Teams unabdingbar. Zur internen Abstimmung und Besprechung findet im Herbst täglich um 12.00 Uhr ein Meeting mit dem zuständigen Pistenkoordinator im Restaurant Wildspitze statt.

3. Abwicklung des Trainings

Für die Abwicklung des Trainings auf den bereit gestellten Strecken sind allein die zuständigen Teamchefs verantwortlich. Die Pitztaler Gletscherbahn keinerlei Verantwortung oder Haftung auch nicht gegenüber Dritten. Den Anordnungen des Lift- und Pistenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Alle Trainingsmannschaften werden angewiesen, die zur ungefährlichen Abwicklung eines Rennens oder Trainings erforderlichen Maßnahmen ordentlich durchzuführen, so dass dem Pistenhalter keine weiteren Aufgaben zufallen. Die Präparierung der Piste so wie das Aufschieben eines Starthügels bedeutet nicht, dass der Pistenhalter zusätzliche Verantwortung übernimmt. Der Sturzraum, insbesondere zu den öffentlichen Skipisten, ist den Erfordernissen entsprechend einzuhalten.

4. Stornierung

Sollte ein Team zu einem reservierten und von uns bestätigten Trainingstermin nicht anreisen, so behalten wir uns vor, die restlichen gebuchten Streckenreservierungen von uns aus zu stornieren! Damit soll im Interesse aller Beteiligten auch sichergestellt werden, dass die Reservierungen eingehalten werden und nicht willkürlich erfolgen bzw. praktiziert werden (Doppelbuchungen in anderen Skigebieten).

5. Betriebszeiten der Anlagen

Den Witterungs- und Temperaturverhältnissen angepasst legt unsere Betriebsleitung die Betriebszeiten der einzelnen Liftanlagen fest.

8. Präparierung

Es dürfen keine Taxen, Farbstoffe, kein Schneezement, etc. verwendet werden. Alle Präparierungsmaßnahmen und Einteilungen koordiniert der zuständige Pistenchef und nicht der einzelne Pistenfahrer.

8. Gültige Skipässe erforderlich

Alle Aktiven, Trainer und Serviceleute benötigen ausnahmslos Skipässe! Die Ausgabe der Skipässe erfolgt nur mit Vorlage dieses Schreibens, und mit einer aktuellen Teilnehmerliste, die an der Hauptkassa hinterlegt wird.
Ohne dieses Merkblatt bzw. die aktuelle Teilnehmerliste vorzulegen, verrechnen unsere Kassenmitarbeiter den Normaltarif von Ein- bzw. Mehrtageskarten. Keine Gruppenermäßigungen!

9. Mediale Umsetzung

Da mit den angeführten Sonderpreisen unser erhöhter Aufwand (Präparierung, Sonderfahrtzeiten, etc.) für die Teams nicht abgedeckt ist, erwarten wir uns von allen Teams eine permanente werbliche Gegenleistung für den Pitztaler Gletscher sowohl gegenüber Medien im Heimatland als auch vor Ort und während des internationalen Rennwinters. Dies beinhaltet auch das Teilen der Beiträge der Renngruppen oder Teilnehmer in unseren Social Media Kanälen.

Gerne sind wir bereit, Medienvertretern eures Heimatlandes die Arbeit am Pitztaler Gletscher zu ermöglichen. Ansprechpartner dafür ist Anna Grießer a.griessesr@tirolgletscher.com T +43 676 5391 605

Die Pitztaler Gletscherbahn behält sich vor, entlang der Trainingsstrecken einige Transparente zu platzieren. Die Aufstellung von Transparenten sonstiger Teamsponsoren kann nur mit einer Ausnahmeerlaubnis von uns erfolgen!

Ansprechpartner

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the proper functioning of the website, other cookies help us to improve our online offering and your user experience. Privacy policy.

Accept cookies Exclude cookies

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them (e.g. for the shopping cart) are absolutely necessary, while others help us to improve our online offering and operate it economically. Essential cookies enable us to run the website smoothly. Statistical cookies analyze information anonymously. Marketing cookies are used, among other things, by third parties to deliver personalized advertising. You can accept this or refuse by clicking on the button "Only accept essential cookies". The settings can be accessed at any time, and cookies can also be deselected at any time. You can find more information in our privacy policy.

Accept all cookies Do not accept statistics cookies

Cookies overview