Von der Sonne geküsst

Mobilität

Die tägliche Anreise für unsere Mitarbeiter*innen und Gäste in unsere Ski- und Wandergebiete hat einen erheblichen Einfluss auf unseren CO2- Fußabdruck. Wir arbeiten deshalb beständig daran, diesen zu reduzieren. Mit einer erhöhten Frequenz im öffentlichen Transport haben wir einen wichtigen Schritt gesetzt. Damit nicht genug. Des Weiteren beobachten und evaluieren wir laufend den Einsatz von erneuerbarem, oder CO2-neutral produzierten Treibstoff sowie eine sukzessive Umstellung unseres Betriebsverkehrs auf E-Mobilität.

Zwei Drittel des C02-Verbrauchs bei einem Skiurlaub entfallen auf die Anreise und Übernachtung. Umso wichtiger ist es, unsere Urlauber dazu zu motivieren auf das eigene Auto zu verzichten sowie das vorhandene Angebot für die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu nutzen. Der Bahnhof Imst Pitztal ist ein gut erreichbarer Knotenpunkt. Im Stundentakt gibt es Busse, die eine Weiterreise ins hintere Pitztal ermöglichen, zudem bieten zahlreiche Vermieter eine Abholung vom Bahnhof an. Während ihres Aufenthalts ist es für unsere Gäste im Pitztal einfach, auf das eigene Fahrzeug zu verzichten. Zahlreiche Skibusse bringen sie auch aus dem vorderen Pitztal direkt zur Talstation der Rifflseebahn sowie zur Talstation des Gletscherexpress. Der Bus ist für Gäste mit Winterausrüstung kostenlos, denn wir leisten als Pitztaler Gletscherbahn auch einen monetären Beitrag zur Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs. In der kommenden Saison möchten wir unsere Gäste noch stärker zu sensibilisieren, diese Angebote stärker zu nutzen oder Fahrgemeinschaften zu organisieren, um PKW-Fahrten zu reduzieren.

Für jene Gäste die bereits „e-mobil“ sind gibt es bereits seit mehreren Jahren die Möglichkeit am unserer E-Tankstelle an vier Stationen ihre Fahrzeuge mit sauberem Strom zu laden. Getankt wird mit sauberem Strom und hoffentlich bald zur Gänze aus eigener Sonnenenergie.

Unsere Mitarbeiter*innen haben die Möglichkeit den Werksverkehr mit unseren eigenen Bussen in Anspruch zu nehmen, oder auch öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Fallweise werden dafür auch die Dienstzeiten den Fahrplänen entsprechend angepasst. Somit kommt unsere Belegschaft nicht nur entspannt und kostensparend, sondern auch umweltschonend an ihren Arbeitsplatz und nach Hause. Die eigenen Betriebs-Kleinbusse, die unsere Mitarbeiter*innen täglich ab Imst oder Arzl im Pitztal an ihren Arbeitsplatz bringen, werden mit Diesel getankt. Diese werden laufend getauscht und erfüllen selbstverständlich alle gängigen Abgas-Standards. Trotzdem bringen sie einen beträchtlichen CO2-Ausstoß mit sich – hier wollen wir uns mittelfristig verbessern. Auch hier ist es wichtig, dies mit Bedacht zu tun, um wirklich die optimale Lösung zu finden. Alternativen Antrieben wir Wasserstoff und E-Antrieb stehen wir sehr offen gegenüber.

Die 4 Bereiche unserer Nachhaltigkeit

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für die reibungslose Funktionsweise der Website essenziell, andere Cookies helfen uns, unser Onlineangebot und dein Nutzererlebnis zu verbessern. Zur Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren Cookies ausschließen

Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen (wie z.B. für den Warenkorb) sind unbedingt notwendig, andere helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu arbeiten. Essenzielle Cookies ermöglichen uns den reibungslosen Ablauf der Website, Statistik-Cookies werten Informationen anonym aus und Marketing-Cookies werden u.a. von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen. Du kannst dies akzeptieren oder aber per Klick auf die Schaltfläche "Nur essenzielle Cookies akzeptieren" ablehnen. Die Einstellungen können jederzeit aufgerufen werden, Cookies sind auch nachträglich jederzeit abwählbar. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Cookies akzeptieren Keine Statistik-Cookies zulassen

Cookies-Übersicht